Foto: Fotolia/Daniel Ernst

Seit Ende September bietet der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. (DSB) im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) eine Onlineberatung an, informierte der DSB in einer Pressemitteilung. Diese stehe bereits im Vorfeld der Beantragung zu konkreten Leistungen zur Verfügung. Das Angebot besteht unabhängig von dem Anspruch auf Beratung durch andere Einrichtungen wie Rehabilitationsträger und Dienstleister. Grundsätzlich, so teilt der DSB mit, sei die Beratung offen für alle Menschen mit Beeinträchtigungen, aber in erster Linie für hörbeeinträchtigte Menschen sowie deren Angehörige und Bezugspersonen. Das DSB-Beratungsteam unterstütze Betroffene zielgerichtet und kostenfrei in allen Belangen rund um die Hörbeeinträchtigung, heißt es dort weiter. Dazu gehöre beispielsweise die Unterstützung bei der Auswahl von Hörsystemen und Hörtechnik, bei der Kostenübernahme durch die Krankenkassen, bei hörspezifischen Problemen in der Ausbildung und am Arbeitsplatz sowie in Fragen der psychosozialen Bewältigung einer Hörbeeinträchtigung, informiert der DSB weiter. Die Peer-Berater des DSB sind selbst hörbeeinträchtig und bieten Betroffenen Unterstützung bei deren Fragen beziehungsweise suchen mit ihnen zusammen nach Lösungsmöglichkeiten. Weitere Informationen zu dem Angebot können hier abgerufen werden, dort können auch die Beratungsanfragen gestellt werden. zg

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de