Foto: Pixabay.com

Die Bundesregierung hat im Rahmen eines Konjunkturpaketes zur Milderung der Folgen der Coronakrise unter anderem eine zeitlich befristete Senkung der Mehrwertsteuer beschlossen. Vom 01. Juli bis zum 31. Dezember 2020 sinkt der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent, der ermäßigte Satz von sieben auf fünf Prozent. Dadurch können Hörsysteme, Zubehör und Verbrauchsmaterialien wie Batterien momentan günstiger erworben werden. Maßgeblich für den anzuwendenden Steuersatz ist nach den Erfahrungen der Bundesinnung der Hörakustiker die endgültige Abgabe des Hörsystems beziehungsweise Hilfsmittels an den Versicherten. Erfolgt diese bis zum 30.06.2020, finden die bisherigen Preislisten mit den alten Mehrwertsteuersätzen Anwendung. Das gilt selbst dann, wenn die Rechnung erst ab dem 01.07.2020 erstellt wird.            zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de