Titelbild (Foto: gpointstudio/freepik.com) (Fotos Dreveund Hörluchs)

Reicht es, wenn ich meine Hörsysteme im Lärm einfach rausnehme, oder brauche ich trotz Schwerhörigkeit Gehörschutz? Auf jeden Fall Letzteres! Denn das vorhandene Restgehör gilt es umso sorgfältiger zu schützen. Welche Möglichkeiten es gibt, worauf zu achten ist, wie gutes Verstehen und Gehörschutz im Lärm zu vereinbaren sind, worauf speziell Musiker achten müssen, wie Gehörschutz gepflegt werden sollte und vieles mehr lesen Sie in unserem Themenschwerpunkt in „Spektrum Hören“ 4/2022, die am 11.07.2022 erscheint.

Völlig außer Frage stand bis vor einiger Zeit, dass nach einem Versorgungszeitraum von sechs Jahren gegenüber der Krankenkasse wieder ein Anspruch auf den Festbetrag für neue Hörsysteme besteht. Einige Krankenkassen verweigern diesen inzwischen jedoch. Was Betroffene in diesem Fall tun können, erfahren Sie ebenfalls in Ausgabe 4/2022 von „Spektrum Hören“.

Ein Ratespiel wird so manches Gespräch unter ungünstigen Umgebungsbedingungen – selbst bei Nutzung moderner Hörtechnik. Wie Transkriptions-Apps in solchen Situationen behilflich sein können, beleuchten wir für Sie in „Spektrum Hören“ 4/2022.

Bestellen Sie jetzt „Spektrum Hören“ als Printausgabe im Abo oder nutzen Sie die Digitalversion, erhältlich in der „Spektrum Hören“-App. Diese ist für Android und iOS sowie für das Lesen am Computer als Web-App verfügbar.      AF

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de