Foto: yodiyim/istockphoto.com

Patienten mit rheumatoider Arthritis ha­ben ein um zwei Prozent erhöhtes Risiko, eine Schwerhörigkeit zu entwickeln. Behandelte man die Gelenkentzündung, sank das Risiko wieder. Dies belegt eine Studie der staatlichen Taiwanesischen Krankenversicherung. Für die Meta-Studie wurden Daten von 18 300 Personen herangezogen, die in den Jahren 2000 bis 2007 wegen Arthritis behandelt wurden. Als Vergleich diente eine Kontrollgruppe von 76 000 gesunden Personen.

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de