Gesundheit

Patienten, die aufgrund einer Hörbeeinträchtigung Schwierigkeiten hatten, mit dem medizinischen Personal zu kommunizieren, haben eine um 32 Prozent erhöhte Wahrscheinlichkeit, innerhalb von 30 Tagen wieder stationär im Krankenhaus aufgenommen zu werden. Das ergab eine Studie eines Forschungsteams der New York University (NYU), teilte die Universität mit. Als Grund ...

Weiterlesen ...

Erstmals ist einem Gehörlosen ein Kunstherz implantiert worden. Bisher sei deren Einsatz für gehörlose Personen nicht infrage gekommen, da die betroffene Person den Piepton nicht hören könne, der Fehlfunktionen des Gerätes oder den Batteriewechsel anzeige. Deshalb entwickelten die Herzchirurgen...

Weiterlesen ...

Dass längst nicht jeder, der ein Hörgerät benötigen würde, auch eines besitzt, ist in der Hörakustikbranche schon lange bekannt. Das könnte noch problematischer sein als bislang angenommen. Dr. Jennifer Deal und ihre Kollegen von der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore, Maryland, haben herausgefunden, dass unbehandeltes schlechtes Gehör bei älteren Menschen mit einer Reihe von Komorbiditäten korreliere...

Weiterlesen ...

Gemäß der neuen Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) solle der Lärm von Windenergieanlagen tagsüber durchschnittlich 45 dB nicht überschreiten, heißt es in der „Ärzte Zeitung Online“ vom 10.10. 2018. Eine Empfehlung für die nächtliche Höchstbelastung werde darin allerdings nicht ausgesprochen, da es dafür laut WHO nicht genügend ...

Weiterlesen ...

Gibt es einen generellen Zusammenhang zwischen der Schlafdauer oder Schnarchen und chronischen Erkrankungen? Dieser Frage gingen Wissenschaftler aus Kanada und Bangladesch in einer Studie nach, informierte die Onlineplattform „Gesundheitsportal“. Dafür sammelten sie Daten von ...

Weiterlesen ...

Die Deutschen sind laut einer Studie sehr offen gegenüber Hilfsmitteln, gleichgültig ob es sich um Rollator, Treppenlift oder Pflegedienst handle. Jeweils 80 Prozent und mehr kennen die wichtigsten Alltagshilfen und die Mehrheit kann sich vorstellen, diese zu nutzen oder nimmt sie bereits in Anspruch...

Weiterlesen ...

Wie die „Arzte Zeitung Online“ am 28.06.2018 mitteilte, habe die Russin Sofia Pinaeva während ihrer eigenen Hirn-Operation auf der Querflöte verschiedene Melodien gespielt, unter anderem Mozarts „Kleine Nachtmusik“. Für die behandelnden Ärzte sei das Konzert während der Operation eine Premiere gewesen. Durchgeführt worden sei es, weil eine Wach-Operation, ...

Weiterlesen ...

Bauch, Beckenboden oder Rücken – jede „Problemzone“ hat ihre eigene Gymnastik. Nun gibt es etwas für den Rachen: eine Schlundgymnastik, die dem nächtlichen Schnarchen entgegenwirken soll. Die Geräusche stören nicht nur den Bettgenossen, auch der Schlaf des Betroffenen selbst kann beeinträchtigt sein. Und nicht selten kommt es zu Atemaussetzern, ...

Weiterlesen ...

Wissenschaftler des Zentrums für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz haben in einer Studie zeigen können, dass Nachtfluglärm eine besonders schädliche Wirkung auf Gefäße und Gehirn habe, meldete die Universität Mainz in einer Pressemitteilung. Außerdem hätte die Studie von Universitätsprofessor Dr. Thomas Münzel, Direktor Kardiologie I im Zentrum für Kardiologie, ...

Weiterlesen ...

Der Frage, ob Lärm auch kardiovaskuläre Erkrankungen wie koronare Herzkrankheit (KHK) oder Schlaganfall begünstigen könne, gingen Helena Eriksson vom Sahlgrenska University Hospital in Göteborg und ihre Kollegen in einer prospektiven Längsschnitt-Kohortenstudie nach. Dazu werteten sie die Daten von 5 753 schwedischen Männern aus, die zwischen 1915 und 1925 in ...

Weiterlesen ...

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de