Foto: AdobeStock/Andrey Popov

Der Technologiekonzern Apple hat im neuesten Update seines iPhone-Betriebssystems iOS 14 eine Sicherheitsfunktion für Menschen mit Hörverlust integriert. Wie das Portal „Health Hearing & Technology Matters“ berichtet, achtet das Smartphone nach Aktivierung der Funktion Geräuscherkennung rund um die Uhr auf bestimmte Geräusche und warnt seinen Nutzer, sobald es eines davon erkennt. Zu den 14 Geräuschen, die Nutzer zurzeit auswählen können, zählen zum Beispiel Feuer, Sirene, Hund, Katze, Türklingel, Türklopfen, laufendes Wasser, Autohupe, Haushaltsgeräte und Babygeschrei.

Jüngst hat Apple zudem ein Patent auf ein Hörsystem eingereicht, dass Knochenleitungs- und Luftleitungshören kombinieren soll. Das ist technisch nicht so einfach umzusetzen und gibt es bisher nicht. Ob das Apple-Produkt allerdings die Marktreife erlangen wird, ist unklar.   ML/AF

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de